Verhütungsring

Meine Erfahrungen mit dem Nuvaring

Nuvaring Nebenwirkungen

Der Nuvaring Verhütungsring ist ein sehr verträgliches Verhütungsmittel. In einigen Fällen können, wie bei anderen hormonellen Verhütungsmitteln auch, allerdings Nebenwirkungen auftreten. Diese Verhütungsring Nebenwirkungen ähneln in ihrer Form auch den Nebenwirkungen anderer hormoneller Verhütungsmittel. Im Beratungsgespräch sollte der Arzt auf diese Nebenwirkungen hinweisen. Darüber hinaus sind die Verhütungsring Nebenwirkungen natürlich auch der Packungsbeilage zu entnehmen.

Häufige und gelegentliche Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen des Nuvarings sind in der Häufigkeit ihres Auftretens und in ihrer Intensität nie gleich. Frauen, die Nebenwirkungen an sich beobachten und diese mit dem Verhütungsring in Verbindung bringen, sollten dies mit ihrem Arzt besprechen.

Nuvaring mögliche Nebenwirkungen

Besprechen Sie das Medikament (den Nuvaring) mit Ihrem Arzt

Unter Umständen klingen Nuvaring Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen oder Zwischenblutungen nach einiger Zeit der Anwendung wieder ab. Eventuell muss aber auch eine andere Form der Verhütung gefunden werden, wenn die Nebenwirkungen schwerwiegend sind und das Leben zu sehr beeinträchtigen.

Zu den häufig auftretenden Nebenwirkungen des Nuvaring gehören laut Packungsbeilage

  • Übelkeit, Bauchschmerzen und Magen-/Darmbeschwerden
  • Scheideninfektionen durch Hefekeime
  • Juckreiz im Genitalbereich und Ausfluss
  • Kopfschmerzen
  • Spannungsgefühle und Verhärtungen in der Brust
  • Schmerzen bei den Monatsblutungen
  • verminderte oder ausbleibende Libido
  • Akne
  • Gewichtszunahme

Häufige Nebenwirkungen betreffen mehr als eine von hundert Frauen, aber weniger als eine von zehn Frauen.

Zu den gelegentlichen Nebenwirkungen, die mehr als eine von 1000 Frauen, aber weniger als eine von hundert Frauen betreffen, gehören unter anderem:

  • Sehstörungen und Schwindel
  • Müdigkeit, Mattigkeit und Antriebslosigkeit
  • Flüssigkeitsansammlungen im Körper, sogenannte Ödeme
  • Entzündungen von Blase und Harnwegen
  • Schwierigkeiten beim Wasserlassen
  • Entzündungen des Gebärmutterhalses
  • stärkere oder schwächere Monatsblutungen, Zwischenblutungen oder ausbleiben der Blutung

Einige wenige Paare berichten darüber, dass der Nuvaring beim Geschlechtsverkehr zu spüren sei. Eventuell kann ein neues, tieferen Einlegen des Rings Abhilfe verschaffen.

Nuvaring Nebenwirkungen – Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Beachtet werden sollten zudem Wechselwirkungen mit einigen Medikamenten. So gibt es bestimmte Arzneimittel, welche die empfängnisverhütende Wirkung des Nuvarings herabsetzen.

Nuvaring Wechselwirkungen

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen des Nuvaring mit anderen Medikamenten

Dazu gehören zum Beispiel Medikamente gegen Epilepsie oder gegen eine HIV-Infektion, aber auch Antibiotika. Frauen, die dauerhaft derartige Medikamente einnehmen, sollten mit ihrem Gynäkologen besprechen, ob der Verhütungsring die richtige Methode für sie ist. Müssen zeitweise Antibiotika genommen werden, sollten Paare auf ein zusätzliches Verhütungsmittel wie das Kondom zurückgreifen.

Risikogruppen

Hormonelle Verhütungsmittel wie der Nuvaring steigern bei einigen Patientinnen das Risiko, an Gefäßerkrankungen und Thrombosen zu erkranken. Nuvaring Nebenwirkungen nicht ausgeschlossen. Nicht angewendet werden sollte der Verhütungsring daher von starken Raucherinnen über 35 Jahren, Übergewichtigen oder Patientinnen mit Bluthochdruck. Frauen, in deren Verwandtschaft Herz-Kreislauferkrankungen überdurchschnittlich oft vorkommen, sollten ebenfalls von einer Anwendung absehen. Patientinnen mit Herzproblemen, Diabetes oder Migräne wird ebenfalls von der Anwendung abgeraten.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (2 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Nuvaring Nebenwirkungen, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Anzeige